Contura 700-Serie: klare Formensprache und leichte Aufstellung

Noch nie war Feuer heißer. Jetzt präsentiert der schwedische Kaminofenhersteller Contura zwei weitere Neuheiten: Contura 710 und Contura 720T. Die neuen Kaminöfen sind klein und kompakt. Dank der klaren Formsprache lassen sie sich sowohl in einem Schloss als auch einem Sommerhaus aufstellen.

Feuer spielt eine immer stärkere Rolle bei der Einrichtung. Kaminöfen sind somit zu einem brandheißen Thema für Menschen mit Haus oder Eigentumswohnung avanciert. Moderne Kaminöfen werden im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit gefertigt. Sie weisen erheblich niedrigere Umweltemissionen im Vergleich zu älteren Modellen auf und schonen zudem den Geldbeutel. Das in der schwedischen Region Småland ansässige Unternehmen Contura ist auf seinem Gebiet marktführend in Europa. Das Unternehmen vereint traditionelle schwedische Ingenieurskunst mit modernem Design und Fingerspitzengefühl.

Conturas neue Schwedenöfen 710 und 720T sind Platzwunder mit einer klaren Formsprache. In der Variante ohne Seitenscheiben, lassen sie sich mit ihren kompakten Abmessungen nahezu überall aufstellen.

Contura 710 – dank seiner kompakten Form ein echter Eckensteher. Mit sanftschließender Holzfachtür, Vorlegeplatte aus Glas und Außenluftanschluss erhältlich.

Contura 720T – besticht durch eine attraktive Verkleidung aus wärmespeicherndem Speckstein, der dem Kaminofen zusätzliche Leistung schenkt. Mit Vorlegeplatte aus Glas und Außenluftanschluss lieferbar.

 „Viele haben ein Kaminofenmodell mit einer klaren Formsprache nachgefragt, das sich leicht aufstellen lässt. Daher freut es uns besonders, Contura 710 und Contura 720T zu präsentieren“, so Rolf Johansson, Verkaufsleiter Deutschland.

Inhalte teilen